Mieterstrom

Nutzen Sie eine unserer vielseitigen Wärmelösungen, so haben Sie stets die Möglichkeit, zusätzlich umweltschonenden Mieterstrom zu beziehen. Mieterstrom ist Strom, der in Photovoltaikanlagen auf dem eigenen Dach oder in Blockheizkraftwerken (BHKW) erzeugt wird und dann für die Bewohner des Gebäudes zur Nutzung bereitsteht. Photovoltaikanlagen oder Blockheizkraftwerke können dabei jede Wärmelösung um Mieterstrom ergänzen, wenn die individuellen Voraussetzungen gegeben sind. Durch den Mieterstrom bietet sich Ihnen zum einen die Möglichkeit, die Energiebilanz Ihres Gebäudes maßgeblich zu verbessern, zum anderen können Sie Mietern preisgünstigen und obendrein umweltschonenden Strom anbieten.

Vorteile des Mieterstroms

Strom aus Sonnenenergie oder Kraft-Wärme-Kopplung gewinnen

Umweltschonender Strom

Vattenfall garantiert eine zuverlässige Stromversorgung. Produzieren Photovoltaikanlagen keinen Strom, so liefern wir Strom aus dem Stromnetz.

Attraktive Strompreise durch weniger Steuern

Stromsteuer entfällt

Dank staatlicher Förderung entfallen einige Kostenbestandteile. Dies ermöglichst einen attraktiven Strompreis für Sie und Ihre Mieter.

Die Integration einer modernen Energieversorgung steigert den Verkaufswert von Gebäuden

Steigender Wert der Immobilie

Im Zuge der Energiewende wird umweltschonend produzierter Strom immer wichtiger. Unser Mieterstrom wird lokal und klimaschonend produziert.

Unsere technischen Lösungen

Energieversorgung von Vattenfall | Mieterstrom (Dezentrale Technologie: Photovoltaik)

Photovoltaik

Photovoltaik-Anlagen erzeugen 100 Prozent erneuerbaren Strom und sind dabei zuverlässig und kostengünstig einsetzbar.

Energieversorgung von Vattenfall | Mieterstrom (Dezentrale Technologie: Blockheizkraftwerk)

BHKW

Ein Blockheizkraftwerk erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme. Überschüssiger Strom kann im Gebäude verbraucht oder in das Netz eingespeist werden.

Die Energiewende vorantreiben

Hausgemachter Strom aus dem Keller oder vom Dach – für die Bewohner des Hauses – das ist Mieterstrom von Vattenfall. Egal ob in Photovoltaikanlagen oder in Blockheizkraftwerken (BHKW) mittels Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt, Mieterstrom bietet Ihnen zahlreiche Vorteile: Die Vor-Ort-Produktion verursacht weniger CO2 als der klassische Strombezug über das allgemeine Netz. So besteht Mieterstrom aus Photovoltaikanlagen zu 100 Prozent aus erneuerbarer Sonnenenergie oder wird auf effiziente Art und Weise in einem BHKW erzeugt. Mit Mieterstrom wissen Sie also nicht nur stets, wo der Strom herkommt, sondern Sie schützen gleichzeitig aktiv unsere Umwelt.

Bestens versorgt mit Mieterstrom

Überschuss bei vielen Sonnentagen

 

Viel Sonne:

Sollten Sie mehr Strom erzeugen, als im Haus gebraucht wird, speisen wir den überschüssigen Strom ins Netz ein.

Kostenvorteile durch Mieterstromgesetz

Die ehemalige Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries hatte im Februar 2017 die Verabschiedung eines Mieterstromgesetzes angekündigt. Am 7. Juli 2017 hat der Bundesrat das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom gebilligt. Dadurch sollen Mieter mithilfe von Mieterstrom verstärkt am Ausbau der erneuerbaren Energien beteiligt werden. Die uns gestatteten Förderungen verrechnen wir mit den Mieterstrom-Kosten und ermöglichen so attraktive Strompreise für Mieter. Einer Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zufolge könnten in Deutschland bis zu 3,8 Mio. Wohnungen mit Mieterstrom versorgt werden.

Die Bundesregierung will mit dem neuen Gesetz dafür sorgen, dass sich Solaranlagen auch für Mieterstrommodelle rechnen. Photovoltaik-Mieterstrommodelle werden mit einer direkten Förderung unterstützt; gleichzeitig werden steuerliche Hemmnisse behoben.
 

Photovoltaik

Photovoltaik-Anlagen erzeugen 100 Prozent erneuerbaren Strom und sind dabei zuverlässig und kostengünstig einsetzbar.

 

So funktioniert die Stromerzeugung mit Photovoltaik


Stromgewinnung durch Sonneneinstrahlung

Energiequellen:

  • Umwelt

Einsatzgebiete: 

  • Bestands- sowie Neubau mit geeigneter Dachfläche

Fragen und Antworten zum Mieterstrom

Warum Mieterstrom?

Mieterstrom ist eine besonders attraktive Methode, Gebäude mit umweltschonendem Strom zu versorgen. Produziert in Photovoltaikanlagen aus 100 Prozent erneuerbarer Energie, der Sonne, oder in modernen Blockheizkraftwerken mittels Kraft-Wärme-Kopplung stellt der als Mieterstrom zur Verfügung gestellte Strom eine nicht nur klimaschonendere Alternative zu Strom aus dem allgemeinen Stromnetz dar, sondern bietet auch monetäre Vorteile für Eigentümer und Mieter: Gefördert durch das Mieterstromgesetz können wir als Energiedienstleister unseren Kunden niedrige Stromkosten bieten, denn wir legen die Förderung auf die Strompreise um.

Wer ist bei Mieterstrom Anlagenbetreiber?

Entscheiden Sie sich für die Nutzung unseres Mieterstroms, so profitieren Sie, ähnlich wie beim Wärme- oder Kältecontracting, von unserer langjährigen Erfahrung in der Anlagenführung: Wir kümmern uns um Planung, Errichtung, Betrieb und Wartung der Anlage. Sie profitieren von einer sicheren und garantierten Mieterstrom-Lieferung, von umweltschonendem Strom und müssen sich um nichts kümmern, denn wir bleiben bei Ihrer Nutzung des Mieterstroms Anlagenbetreiber.

Kann ich Mieterstrom auch mit Elektromobilität kombinieren?

Ja, das können Sie. Mit unseren integrierten Versorgungslösungen passen wir unsere Konzepte exakt auf Ihre Bedürfnisse an. Auf Wunsch lässt sich der in Photovoltaikanlagen oder Blockheizkraftwerken produzierte Strom ebenfalls in unsere Elektromobilität-Ladeinfrastruktur leiten. Somit profitieren Sie von einer doppelt umweltschonenden Lösung: Nicht nur durch den Verzicht auf fossile Brennstoffe werden Emissionen eingespart, sondern darüber hinaus weiterhin durch die effiziente und lokale Stromerzeugung in klimaschonenden Erzeugungsanlagen.