Das Scandic Berlin

Nachhaltigkeit  •  19.05.2020

#stadtwärme #fernkälte #co2-einsparung

 

Das Scandic am Potsdamer Platz erhielt als erstes Hotel in Deutschland die begehrte EU-Blume, das europaweit offizielle Zeichen für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen. Alle 563 Zimmer des Hauses sind nach ökologischen Maßstäben eingerichtet. Neben klimaschonender Stadtwärme erhält das Scandic von Vattenfall auch Fernkälte. Der Hotelgast hat die Möglichkeit, die Zimmertemperatur über den Fernseher individuell zu regeln.

 

Unsere Lösung

Die Kälte für das Scandic kommt aus der Kältezentrale in der Stresemannstraße. Die Anlage ist über den Netzrücklauf des Kältenetzes angeschlossen. Wir stellen das Kühlwasser mit einer durchschnittlichen Temperatur von 13 °C zur Verfügung und garantiert für den Hotelgast auch im Hochsommer angenehme Temperaturen. Das Kühlwasser wird im Hotel auf ca. 18 °C erwärmt Wasser und gelangt dann wieder über den Netzrücklauf die Kältezentrale geleitet. Die Übergabestation für warmes und kaltes Wasser liegt im Keller des Hotels. Ein weiterer Vorteil dieser Form der Klimatisierung: Für die Klimaanlage musste kein eigener Kälteturm auf dem Dach installiert werden und der Ausstoß von Kohlendioxyd in die Atmosphäre wird immens reduziert.

 

Kälte aus Fernwärme und Strom

Für das Zentrum Berlins rund um Potsdamer Platz und Leipziger Platz betreibt die Vattenfall Wärme Berlin AG ein einzigartiges Fernkältenetz. Auf einer Bruttogeschossfläche von mehr als einer Million Quadratmetern werden rund 12.000 Büros, 1.000 Wohnungen und viele Kultureinrichtungen mit Fernkälte versorgt. Das kalte Wasser für die Kühlung dieser Räume kommt aus der Kältezentrale in der Stresemannstraße. Dort wird es mit Hilfe von Fernwärme und Strom erzeugt.

 

So funktioniert es

Mit der Nutzung der Stadtwärme für die Erzeugung von Kälte hat Vattenfall eine moderne, energieeffiziente Antwort auf den Wunsch nach einem ganzjährig angenehmen Raumklima gefunden. Ein Teil der in der Kältezentrale erzeugten Kälte wird mit Stadtwärme aus dem Heizkraftwerk Mitte produziert. Dadurch kann das effizient Strom und Wärme erzeugende Heizkraftwerk ganzjährig besser ausgelastet werden. In vier Absorptionskältemaschinen wird in der Kältezentrale mit Hilfe der Wärme aus dem Heizkraftwerk das Fernkältewasser auf eine Temperatur von 6 °C abgekühlt. Für den Spitzenbedarf stehen außerdem acht Kompressionskälteanlagen zur Verfügung, die unter Einsatz von Strom Kälte erzeugen. Auf dem Weg durch die Büros und Wohnräume der Kunden wird das Wasser auf rund 12 °C erwärmt und über die Netzrücklaufrohrleitung zurück zur Kältezentrale gepumpt und erneut auf 6 °C gekühlt.

Alles auf einen Blick

1.850 kW

ca. 2.500 MWh/a Wärmeverbrauch

Kombinierter Einsatz

Fernwärme & Fernkälte

1.600 kW

ca. 1.000 MWh/a Kälteverbrauch

Interview

mit Torsten Merkel
Chief Engineer, Scandic Berlin Potsdamer Platz

 

Das Scandic erhält von Vattenfall nicht nur Fernwärme, sondern auch Fernkälte. Wie bewährt sich diese Lösung an den besonders heißen Sommertagen?

Im Rahmen unseres umfassenden Nachhaltigkeitskonzeptes nutzen wir bei Scandic eine sogenannte Klimatisierungsanlage, um die Temperaturen im Hotel abzukühlen. Dadurch verbrauchen wir weniger Energie und erzeugen weniger CO2-Emissionen. Die dafür benötigte Leistungsbereitstellung von Vattenfall ist über das gesamte Jahr immer ausreichend. An den besonderen heißen Tagen unterstützen wir das System und unseren Partner Vattenfall, indem wir proaktiv die kühleren Nachttemperaturen nutzen, um unseren Gästen annehmbare Temperaturen zu garantieren.

 

Wie verläuft die Zusammenarbeit mit Vattenfall? Gab es während der Laufzeit der Anlage technische Problem?

In meiner Zeit bei Scandic gab es in den vergangenen vier Jahren keine technischen Probleme. Wenn Reparaturen oder Ähnliches anstehen, werden wir rechtzeitig benachrichtigt. Dies geschieht schriftlich und kurz vor dem Termin persönlich. Ansonsten wird zumeist schriftlich kommuniziert, beispielsweise, um Preis- oder Leistungsanpassungen sowie CO2-relevante Faktoren zu besprechen.

 

Scandic hat sich als nachhaltig wirtschaftende Hotelmarke positioniert. Wird die umweltfreundliche Wärme- und Kältelösung auch gegenüber den Kunden kommuniziert?

Nachhaltigkeit ist bereits seit 1993 fester Bestandteil der Scandic-Unternehmensphilosophie. Neben umfassenden Maßnahmen zur Energie- und Ressourcenschonung ist es uns besonders wichtig, Betriebsabläufe zu hinterfragen und sich stetig zu verbessern. All diese Maßnahmen werden auf verschiedenste Weise gegenüber den Kunden kommuniziert. Sei es auf unserer Website, über Social Media oder über den persönlichen Kontakt direkt im Hotel.

 

Haben Sie Wünsche und Anregungen an Vattenfall Wärme, die Sie an dieser Stelle gern mal loswerden möchten?

Trotz der reibungslosen Zusammenarbeit wäre ein stärkerer persönlicher Kontakt wünschenswert. Ebenso wie ein Monitoring der Energiewerte.
 

„Mit dem Scandic-Hotel haben wir auch für uns Neuland betreten, der Kühlung des Hotels aus dem Kälterücklauf – mit Erfolg.“

 


Rüdiger Dietrich
Teamleiter Vertrieb,
Vattenfall Wärme Berlin AG

Anmeldung zu den Vattenfall Energie News

*Pflichtfelder